Einblicke in den Katzengarten

 

Der schönste Tummelplatz der Samtpfötchen ist der gesicherte Katzengarten. Er ist das Ergebnis der zahlreichen Bemühungen um die Tiere, um ihnen einen Teil der entgangenen Freiheiten und die ihnen zustehende Natur zu schenken.

Noch bevor wir uns darum kümmerten die Mängel des neu erworbenen Gebäudes zu beheben entstand mit allen verfügbaren Mitteln der eingezäunte Bereich für die Katzen, denn ältere von chronischen Erkrankungen betroffene Tiere haben oftmals nicht mehr viel Zeit um noch einmal neue Kraft zu schöpfen. Mit dem Garten sollte in ihnen neuer Lebensmut und heilsames Interesse geweckt werden um verschwundene Lebensgeister noch einmal neu zu aktivieren.

 

Die meisten unserer aufgenommen Katzen haben in ihrem mitunter sehr langen Leben nie die Möglichkeit bekommen Natur, das Gras unter ihren Füßchen und Sonne, Wind, und Regentropfen erleben zu können. Für diese Katzen ist diese neue Erfahrung ein Lebenselixier, das längst verschwunden geglaubte Energien und Lebensmut zu Tage bringt. Ein erlebnisreicher Tag im Garten hat so manchem traurigem Kätzchen geholfen sich noch einmal voll entfalten zu können. Für alle jüngeren Tiere ist der Garten ein Tummel - und Tobeplatz, und mit Katzenkumpeln ermöglicht ausgelassen zu rangeln oder gemeinsam im Schatten zu dösen. Einzelgänger kann man friedlich beim Durchstreifen ihres Garten beobachten, oder an einem ruhigen Schlummerplätzchen finden.

Katzengarten im Frühling

Katzengarten im Sommer

Katzengarten im Herbst

Katzengarten im Winter