Jahresbeginn / Winter 2021

 

 

 

Ein ganz tolles wolkenweiches Schlummerkuschelgeschenk von Jacqueline durften die Kätzchen auspacken, bestaunen und ausprobieren. So eine schöne Überraschung. Besonders für Lolalein und Mnene sind die Kuschelkissen ganz wunderbar zum Ausruhen und Erholen.

 

Ganz lieben und ganz herzlichen Dank für dieses wunderschöne Geschenk :-)

 

 

 

Update Mnene (19) und Lola ( 19)
 
Bei Lola sind erste deutliche Besserungen eingetreten ?, sie kann wieder größtenteils ohne schlimmes Schnaufen und Schniefen atmen und ist auch wieder agiler unterwegs. Und sie mag wieder selbst essen und nimmt Naschereien an. Auf ihrem eigentlich schwarzen Näschen löste sich ein großer dicker Grind, der nun ein zartes rosa Näschen zum Vorschein brachte.
Mit Mnene gestaltet sich die Therapie schwieriger?, erste Kontroll-Blutwerte zeigen einige kleine Besserungen, aber er ist immer noch beeinträchtigt. Sein gelegentliches Erbrechen muss weiter behandelt werden und auf Medikamente und Diätmaßnahmen geachtet werden. Auch seine Infusionen werden noch regelmäßig durchgeführt.
Es besteht eine kleine Hoffnung, da er auch immer wieder selbst ans Essen geht und etwas zu sich nimmt. Aber er ist sehr abgemagert und es ist sehr schwierig, denn er wird von fettarmer spezieller Diätnahrung nicht viel zunehmen können….

 

 

 

Emsersalz-Inhalieren mit Lola…
 
So eine schlimme Virusinfektion mit solchen heftigen Symptomen habe ich hier noch nicht erlebt. Seit 2 Wochen schnieft und schnauft sie unverändert, trotz Behandlung mag sie nicht essen und muss assistiert gefüttert werden. Zwar schaut sie in ihre Schüsseln, aber sie hat keinen Appetit. Jeden Tag wird auf Besserung gehofft….

 

 

 

Mit Schnee sah es auf der Schafewiese wirklich schön aus, und die Schäfchen kamen gut mit der Kälte zurecht und haben im Schnee auch getobt und hatten Spaß :-)

 

Allerdings zeigt sich jetzt beim ersten  Tauwetter deutlich, dass wir im Herbst das Projekt Stallüberdachung nicht fertigstellen konnten. Rechts am Hang fehlt noch eine Stützmauer und vorn und um den Stall ebenfalls eine Art Kante, denn das Tau- und Regenwasser läuft ungehindert auf die Bodenplatte und auch in den Stall hinein :-(  Überall wo es taut ist Schlamm und es kommen ungeahnte Mengen an Kot zum Vorschein,  der im Schnee nicht weggeräumt werden konnte…

( Bilder am Ende der  Fotoserie)

 

Da wartet nach dem Tauwetter noch viel Arbeit  und wird  einiges an Baumaterialien zu besorgen sein  um diese Probleme langfristig beheben zu können und es wird  für die Flächen ohne Wiese  noch viel Sand herangetragen werden müssen damit die Schafe eine saubere Umgebung  erhalten, die man gut reinigen kann.

 

 

 

Update
 
Lola❤ und Mnene❤
Lola musste nun doch noch in die Tierklinik gebracht werden. Das Schniefen und Röcheln wurde immer schlimmer, sie stellte ihre Nahrungsaufnahme ein, musste komplett mit Fläschen gefüttert werden. Obwohl kein Fieber dazu kam und die Lunge unter Auskultation frei schien, kam die Sorge dazu, dass sich doch eine Lungenentzündung entwickeln könnte. Also musste sie die Stunde Fahrt durchstehen und untersucht und geröntgt werden. Zum Glück gab es Entwarnung. Aber sie hat nun Virustatika erhalten, ein anderes Antibiotikum und muss Emsersalz inhalieren.
 
Heute klang sie schon etwas besser, aber an Nahrungsaufnahme ist sie noch nicht wieder interessiert.
 
Mnenes Therapie der Pankreatitis gestaltet sich schwierig, es müssen immer wieder Anpassungen des Schmerzmanagements vorgenommen werden, auch die Infusionen werden noch beibehalten, damit er sich gut und entspannt fühlen kann. Damit ist Erbrechen und Durchfall schon sehr selten geworden. Er ist sehr dünn, wir hoffen aber dass er mit einer exakt abgestimmten Therapie wieder ein bisschen zunehmen kann.
 

 

 

 

Linda hat ganz wunderbar für die Tiere eine große Spende getätigt. ?
Vielen lieben Dank, das kommt sehr zurecht, denn die erkrankten Katzen und weitere Arbeiten am Stall sorgen für hohe Kosten und Aufwendungen.
Allerbesten und ganz herzlichen Dank liebe Linda :-)?

 

 

 

❤️Familie Krause hat den Kätzchen der Tierhilfe ein Paket Nierendiät zukommen lassen. :-) Das ist wunderbar und wird hier immer dringend benötigt, für die nierenerkrankten Kätzchen und für die Fläschen zur assistierten Fütterung. Vielen lieben und ganz ganz herzlichen Dank :-)
 

 

 

 

Sorgenkätzchen ?
Mnene  und Lola 
 
Mnene 18 Jahre, SDÜ
 
Anfängliche Schwierigkeiten mit Appetitlosigkeit und Durchfall stellten sich nun als akute Phase einer Pankreatitis heraus. :-(
 
Die schnell eingeleiteten Maßnahmen zeigten zum Glück wenigstens den Erfolg, dass er wieder an seinem Essen naschen möchte, aber ansonsten immer noch beeinträchtigt ist. Das ist alles nicht so einfach wenn sie älter werden und sehr sensibel sind.
Aber er kommt mittlerweile wieder schmusen und ist auch wieder recht gesprächig unterwegs. Wir hoffen ganz sehr, dass er im Verlauf seiner therapeutischen Maßnahmen stabiler wird und die Symptomatik zurückgeht.
 
Lola 18 Jahre / SDÜ / CNI / blind und taub
 
Lautes Mauzen, Erbrechen und Unwohlsein waren der Anlass Lolas Blutwerte zu kontrollieren. Und es stellte sich heraus, dass ihre CNI gerade nicht das Problem ist, sondern ihre Werte sogar gut sind. Für ihr Erbrechen fand sich bislang keine Ursache. Die Behandlung schlägt erst einmal an, richtig Appetit hat sie aber noch nicht. Wir hoffen ihr eine größere Diagnostik ersparen zu können, denn eine Reise in die Tierklinik muss gut überlegt sein, in ihrer Situation kann das sehr verstörend für sie sein.
 
Sie findet sich in ihrem Zimmer gut zurecht, benutzt aber vorzugsweise immer die gleichen Plätze die ihr Sicherheit geben. Hoffentlich handelt es sich nur um eine Magenverstimmung und wird bald wieder vorüber sein.
Schneekätzchen ?
mit Stau an der Tür.... so ein richtiges Rausgerenne gibts grad nicht, es ist eher so ein Rumgetaste und Rumgegucke....
 

 

 

 

Ein lieber Dank geht an Uta Dietrich, für ihre tolle Spende an alle Pfötchen und Hüfchen des Tierhäuschens :-)

 

 

 

Vielen lieben Dank an Euch, für Euer Herz für die Tiere hier und Eure tolle Unterstützung  an Nadias Spendenaktion für die Tiere der Tierhilfe LEO eV :-)
 
 

Nadia Mc Shoon

Andreas M Platte

Christiane Mekhchoun

Tanja Rieckmann

Yvonne Thomsen

Lydi Schulz

Maggie Rieckmann

:-)

 

 

 

Vielen lieben Dank an Margitta Rieckmann und Anke Kalbfleisch  für Eure tolle Spende an die Tiere :-) :-)

 

 

 

 

 

 

Wenn doch nur mehr Zeit wäre sie zu beobachten und zu bestaunen ... ich kann mich nicht satt sehen an unseren wunderschönen gefiederten Freunden.  Sie haben all ihre Geschenke bekommen, die wir für die Vögel erhalten hatten und noch viel mehr, so dass sie immer reichlich Nahrung finden können. Und sie sind auch alle zahlreich und bunt durcheinander jeden Tag bei uns :-)

 

 

 

Wie auch immer die Schäfchen mit der Kälte zurechtkommen, sie kommen zurecht.  :-)

 

Meistens lagern sie unter dem Dach, gerade wenn es schneit, aber sie spielen auch und necken sich. Wie stets kommen sie stürmisch angerannt, sobald man die Haustür öffnet, sie haben ein sehr gutes Gehör und freuen sich  über alle Maßen über den Obst-Gemüseeimer, Heucobs und Streicheleinheiten. Danach ist man selbst komplett durchnässt von ihrem zotteligen nassen Fell. Allen geht es gut und sie verbreiten Frohsinn und  Heiterkeit mit ihrem freundlichen Wesen. :-)

 

 

 

 

Spass im Schnee haben auch die Hunde  :-)  Darija hat herausgefunden dass sie sich den Noppenball zu einer großen Schneekugel formen kann Wenn nur das Schneeessen nicht wäre.....

 

 

 

 

Schnee ist schon schön für manche Katzen, das macht Spass, und ist spannend. Wer das zum ersten Mal sieht, ist nicht ganz so begeistert ;-)

 

Mucki fand es  nicht so toll und wollte ganz schnell wieder rein :-)