Unsere Schäfchen

Wir suchen liebe Paten und Unterstützer für unsere 5 Schafe, die in der Tierhilfe LEO nun Zuhause sind.

Hier werden sie nun  einzeln vorgestellt:

 

Dorrie, 8 Jahre alt mit ihrem Kindchen Petunia, geboren Ende April 2020:

 

Dorrie wurde in diesem Jahr von Jacqueline gerettet. Dorrie hat ein Leben hinter sich, in dem ihr alle ihre jährlichen Babys genommen wurden, oder bei der Geburt gestorben sind. Sie hat keins ihrer Babys je aufwachsen sehen und keins behalten können.

 

Dorrie brachte  nach ihrer Rettung 2 kleine Lämmchen zur Welt. Eins hat es leider nicht geschafft. :-( Das andere kam mit der Mutti in eine Pflegestelle. Nun können sie dort nicht mehr bleiben und fanden zu uns. Dorrie behütet ihr Baby sehr, sie befürchtet natürlich, dass es ihr wie alle anderen genommen werden könnte. Sie weiß noch nicht, dass sie keine Angst mehr haben muss.

 

Bei ihr zeigte sich, dass sie schon sehr lange unter „Schafsrotz“ zu kämpfen hat und es ist leider immer noch ein großes Problem, sie  muss nun zügig  erneut sehr konsequent Behandlung erhalten.

 

Bitte helft mit einer Patenschaft,Dorrie und Ihr Kleines zu unterstützen.

 

 

 

Das ist das kleine Karlchen, geboren 2019

 

Karlchen ist  1 Jahr  und 5 Mon, stammt aus einer „Hobbyzucht“, Tiere die für den Verkauf gezüchtet werden. Eins das nicht normgerecht geboren wird, hat in aller Regel keine Chance auf seinen Versuch das Leben anzunehmen und sich so gut wie nur möglich entwicklen zu können :-(

 

Karli hatte nicht das Glück mit einem gesunden Körper geboren zu werden :-( Er konnte nach seiner Geburt nicht stehen, musste  zum Trinken aufgestellt und betreut werden, denn er wurde kümmerlich und mit etlichen organischen und körperlichen Schäden/ Gelenke, Knochen, Muskeln.. geboren. In seiner Herde konnte er nicht bleiben und gelangte zu einer Pflegerin. Aber auch da war das, was ihm vom Leben bleibt nicht so sicher, denn er wurde uns ans Herz gelegt. Natürlich kann er in unserm Lebensgarten nun für immer bleiben. Wie lange das sein wird, ist sehr ungewiss.

 

Er ist langsam, sucht aber Anschluss an die Gruppe und es ist ihm sicher recht, dass es hier für überschaubar ist und er nicht annehmen muss, dass er zurückbleiben könnte. Karli zeigt sich aufgeschlossen und ist sehr interessiert an allem Neuen. Er atmet schwer, aber er hat einen sehr guten Appetit und wird mit Proteinreicher Zusatznahrung versorgt.

Aber er ist 1 Jahr lang und 5 Monate immerhin gut vorwärts gekommen. Er will dabei sind, braucht seine Freunde und hat seinen Halt darin.

Für Karli werden wir noch schauen, inwieweit ihm medizinisch ein Stück weit geholfen werden kann.

 

Bitte unterstützt mit einer Patenschaft Karlchens Leben hier in der Tierhilfe LEO.

 

 

Marie, geboren im Januar 2020

 

Sie  gelangte nach falscher Fütterung mit Dauerdurchfall und starken Schmerzen zur Tierpflegerin. Sie wurde davor  alleine gehalten, weil Menschen dachten, man könnte ein Schafskind wie einen Hund oder eine Katze „erziehen“, sie war einsam und ohne Artgenossen.

 

Marie  musste  ihr artgerechtes  Schafleben und eine richtige Ernährung erst einmal neu kennenlernen. Hier wird sie nun für ihr weiteres Leben alles bekommen was sie braucht. Marie ist ganz aufgeweckt, fröhlich und selbstbewusst, sie erzählt gern und ist hibbelig und sehr munter. :-)

 

Bitte unterstützt mit einer Patenschaft Maries weiteres Leben.

 

 

Pete, geboren im März 2020,

 

Pete stammt ebenfalls von einer Zucht, er wurde von seiner Mutti nicht angenommen, kam in Pflege  und wurde mit der Flasche aufgezogen. Pete sollte nicht zurück in die Zielbestimmung von „Nutztieren“,  sondern brauchte ein Zuhause auf Lebenszeit, was er nun erhalten hat. Ein Leben in Frieden, ohne ihn auf Grund seiner Wolle oder seines veräußerbaren Körpers zu drangsalieren und zu töten.

 

Pete ist ganz zutraulich und freundlich, er nahm sofort Kontakt zu uns auf und zeigte als einziger keine Scheu.

 

Bitte helft mit einer Patenschaft Pete  zu unterstützen.